Pure Natur in urbanen Lebensräumen

Viele Menschen suchen heutzutage die zahlreichen Möglichkeiten und abwechslungsreichen Daseinsformen in städtisch-urbanen Lebensräumen. Die reine Natur mitsamt ihrer unzähligen Eindrücke scheint da immer unbedeutsamer zu werden und in den Hintergrund zu rücken.

Mit einer Holzbrille und deren Gebrauch findet ein urwüchsiges Stück Natur wieder den Weg in städtische und citynahe Umgebungen. Ob eine schicke Sonnenbrille für sommerliche Nachmittage mit Bummeln und Eiskaffees oder eine vornehme Lesebrille oder elegante Designerbrille aus Holz mit Sehstärke – eine exklusive und hochwertige Holzbrille meistert den anspruchsvollen Spagat zwischen modischem Accessoire und modernem Designprodukt.

Die Faszination naturbelassener Einzigartigkeit fließt so in den heutigen intensiven und anspruchsvollen städtischen Lifestyle mit ein. Die verwendeten Hölzer verleihen jeder Holzbrille einen individuellen und persönlichen Touch. So wird Mode und Lifestyle auf herausragende Weise alltagstauglich gemacht und ermöglicht es dem Träger oder der Trägerin damit attraktive, auffallende und ausdrucksstarke Statements im grauen Einerlei zu setzen.

 

Eine moderne Holzbrille – Lifestyle und Nachhaltigkeit in einem Blick

So sind lange unterschätzte Themen wie faire und ökologische Mode, Green Fashion, Öko-Design und Nachhaltigkeit keine unbekannten Größen mehr. Immer mehr Verbraucher jeder Generation entdecken für sich eine bewusste und nachhaltige Lebensweise, bei der auch Holzbrillen eine nicht unwesentliche Rolle einnehmen.

Dies liegt einerseits allgemein an Holz als einem natürlichen Rohstoff, der mit den vorgenannten Themen häufig in besonderem Maße verbunden wird. Der nachhaltige Aspekt wird weiterhin durch Beispiele wie das Verwenden von Holzresten bei der Produktion betont, die als reine Herstellungsabfälle bei anderen Artikeln für die Fertigung von Holzbrillen jedoch noch gute und wertvolle Dienste leisten können.

So verströmt das Tragen einer Holzbrille einen Hauch von neuem und naturintensiven Lebensgefühl. Der Träger oder die Trägerin verbindet ein schickes und attraktives Modeaccessoire mit aktiver Unterstützung des Umweltschutzes. So liegt jeder trendbewusste Nutzer eines solch edlen Produktes buchstäblich und sinngemäß am Puls unserer Zeit.

 

Was ist eine Holzbrille?

Kurz gesagt ist eine Holzbrille eine Brille mit einem Gestell aus Holz. Obwohl das Holz ein eigentlich günstiger und weitverbreiteter Rohstoff ist wird dieses Material zur Herstellung von Brillen recht selten benutzt und gilt in diesem Bereich immer noch als eher außergewöhnlich.

Dies ist wohl auf die falsche Annahme zurückzuführen, dass dies ein nicht sehr stabiler Rohstoff sei. Darüber hinaus ist die Herstellung einer Holzbrille fast immer aufwendige Handarbeit und damit entsprechend kostenintensiver als bei herkömmlichen Sehhilfen. Eine Automatisierung dieser Arbeitsprozesse geht nur mit erheblichen Qualitätsverlusten einher und erklärt so den erhöhten Aufwand im Vergleich zu Brillengestellen aus Nickel, Kunststoff oder Titan.

 

Welche Arten von Holz werden bei der Herstellung verwendet?

Brillen aus Holz werden in der Regel aus einem verleimten Furnierholz gefertigt. Dies sind mehrere stabile Holzschichten, die in jeweils unterschiedlicher Richtung hinsichtlich der Maserung gegeneinander geleimt sind. Die dabei verwendeten Hölzer sind meist einheimischen Ursprunges, zum Beispiel Walnuss, Ahorn, Räuchereiche, Nussholz oder Kirsche. Spezielle Tropenhölzer werden äußerst selten zur Fertigung verarbeitet.

 

Vorteile

  • sehr gute Materialeigenschaften (beständig, kratzfest, allergiefrei)
  • große Vielfalt (viele Holzarten, aufwendige und facettenreiche Designs)
  • hoher Tragekomfort (sehr leichtes Material)
  • Langlebigkeit (robuster und widerstandsfähiger Werkstoff)
  • Umweltbewusstsein (nachwachsender Rohstoff)

Nachteile

  • vereinzelte Verwendung von seltenen Tropenhölzern
  • Schutz vor Nässe vonnöten

 

Besonderheiten

Eine Holzbrille vermittelt gleichermaßen Eleganz wie Natürlichkeit. Leichte Trageeigenschaften lassen sie sich bequem und komfortabel auf der Nase tragen und ihr natürliches Material ist auch für Allergiker geeignet. Maserung und Farbe betonen die Individualität und Persönlichkeit des Trägers oder der Trägerin.

 

Fazit

Eine Holzbrille stellt ein ganz persönliches Stück Natur dar. Sie ist durch das Holz als einen nachwachsenden Rohstoff besonders nachhaltig, umweltfreundlich und ökologisch schonend. Dazu tritt sie mit einem zeitlosen, stylischen und angesagten Design auf.

Sie ist überaus vielseitig kombinierbar und harmoniert mit nahezu allen Mode-Stilen zu sämtlichen Gelegenheiten. Dazu bietet sie durch ihr Leichtgewicht einen hervorragenden Tragekomfort auf der Nase.